Was ist die LOPD und wie weiß ich, ob ich die Datenschutzgesetze einhalte?


Wenn Sie persönliche Daten von anderen erfassen, verwalten oder speichern, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die LOPD oder das Datenschutzgesetz einhalten China-Geschäfts-E-Mail-Datenbank . Möglicherweise glauben Sie, dass Sie es nicht brauchen und dass angesichts der Größe Ihres Unternehmens kein Risiko besteht, sich aus dieser gesetzlichen Anforderung herauszuhalten. Dieser Glaube kann zu vielen Komplikationen führen und Sie von vielen anderen Vorteilen berauben, die Sie über die LOPD wissen müssen.

Der Ursprung und die Bedeutung der LOPD
Ich möchte, dass Sie eine Minute darüber nachdenken, was als nächstes kommt.

In 1986 wurden nur 1% der Informationen digitalisiert, die Möglichkeit, die Informationen eines kleinen Unternehmens als kompromittiert zu betrachten, war nahezu nicht vorhanden, und die Möglichkeit, diese Informationen für Zwecke zu verwenden, die den Interessen der Betroffenen zuwiderlaufen könnten, war äußerst gering

Heutzutage setzen die neuen digitalen Umgebungen einen massiven und konstanten Fluss personenbezogener Daten voraus, der die Vertraulichkeit ernsthaft gefährdet, ohne auf das gesamte Social Engineering zu verzichten, das zur Vampirisierung dieser Daten und zur Durchführung des Datenverkehrsgeschäfts eingesetzt wird.

In 1986 war das Medium, auf dem Ihre Daten gespeichert waren, knapp, jetzt sind Ihre Informationen unendlich viel mehr ausgesetzt und Ihre Privatsphäre ist größer. Wenn Sie uns bereits mit aufdringlicher Werbung gesättigt haben, stellen Sie sich vor, wie Ihr Leben aussehen würde, wenn die LOPD die Versendung von kommerziellen Kommunikationen nicht ohne Zustimmung untersagt hätte, wenn jemand Ihre persönlichen Informationen nach Belieben verwenden könnte.

Die Risiken und Bedrohungen haben sich ebenfalls vervielfacht und Sie können nicht glauben, dass Sie persönliche Informationen wie den Milchmann im Notizbuch und den Bleistift im Ohr verwalten können.

Ist es ein bisschen naiv, meinst du nicht?

Sie können auch nicht glauben, dass die Daten, die Sie verwalten, Ihnen gehören, und daher können Sie mit ihnen tun, was Ihre Inspiration oder Ihre Tasche vorschreibt. Ein allgemeiner Glaube, dass ein bekannter „Guru-Blogger“ seinen Anlegern kürzlich vorgeschlagen hat, dies zu verkaufen war nicht bekehrt worden, ein Rat, der von der Legalität geschieden wurde, aber wenn Sie die LOPD nicht kennen, ist es möglich, dass Sie den Boden vermasseln, komm, dass die Sanktion nicht von dem genialen Blogger bezahlt wird.

Sie müssen wissen, dass Sie nur für die Speicherung, die Verwaltung und die Wahrung ihrer Vertraulichkeit verantwortlich sind. Die Souveränität persönlicher Daten gehört nur dem Eigentümer dieser Daten. Vergiss das nicht.

Das Datenschutzgesetz ist nur eine gesetzliche Anforderung?
Das erste, was Sie wissen sollten, ist, dass wir über etwas sehr Konkretes und nichts Marsmensches reden:

Der Schutz personenbezogener Daten von Bürgern wie Sie und ich. Ein Grundrecht, das wir alle verteidigen sollten.

Sie finden es vielleicht etwas abstrakt, aber es geht um das Recht auf Ehre, die persönliche Intimität und das Bild physischer Personen.

Das Ziel der LOPD ist, dass jede Person:

Legen Sie die Verwendung und das Ziel der Informationen fest, die Ihnen gehören.
Entscheiden Sie, wer und welche persönlichen Informationen Sie angeben möchten.
Entscheiden Sie, bis Sie Ihre Daten verwenden können.
Erlauben Sie jeder Person, auf ihre persönlichen Daten zuzugreifen, sie zu korrigieren, ihnen zu widersprechen oder sie zu löschen.
Dieser Freund ist eine informative Selbstbestimmung, und wenn er unser Vertrauen bereits missbraucht, stellen Sie sich vor, was passieren würde, wenn es keine Vorschriften gibt, die es verbieten.

China Geschäfts-E-Mail-Datenbank

Das Recht auf Datenschutz beinhaltet Verantwortung und Pflichten für alle, die mit dieser Art von Informationen umgehen und diese Rechte gewährleisten müssen.

Es ist jedoch mehr als eine Anforderung, es ist eine ethische Verpflichtung, die Sie mit allen Personen eingehen, die mit Ihrem Unternehmen zu tun haben und die Ihnen Ihr Vertrauen schenken.

Dafür müssen Sie diese Rechte kennen und Arbeitsgewohnheiten erwerben, die sie respektieren. Sie werden einen großen Wettbewerbsabstand vorweisen und einen starken Differenzierungsfaktor erzielen.

Ist die Einhaltung der LOPD obligatorisch?
Definitiv Ja.

Das Recht auf Datenschutz wurde durch die spanische Gesetzgebung durch das LO 15 / 1999 (LOPD) und eine Reihe von Normen geregelt, die es entwickeln und ergänzen, wodurch eine Reihe von verbindlichen Maßnahmen für diejenigen Unternehmen oder Fachleute festgelegt wird, die bei der Ausübung ihrer Tätigkeit tätig sind , übermitteln Sie diese Art von Daten zur Verarbeitung. persönlich.

Grundsätzlich muss jeder, der sich in Ihrem Unternehmen mit persönlichen Daten anderer Personen befasst, umgehen.

Beispielsweise:

Wenn Sie ein Blog mit einer Abonnementliste verwalten.
Wenn Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung anbieten, bedeutet dies den Umgang mit Kundeninformationen.
Wenn Sie Mitarbeiter oder Mitarbeiter haben.
Wenn Sie Lieferanten haben.
Wenn du Studenten hast.
Usw.
Alle diese Informationen stellen unterschiedliche Dateien mit persönlichen Daten dar und liegen in Ihrer Verantwortung. Das RD 1720 / 2007, Regulation of Development der LOPD oder RDLOPD, entwickelt die Grundsätze und Verpflichtungen, die in der LOPD festgelegt sind, die Sie annehmen müssen.

Was passiert, wenn Sie Ihr Unternehmen nicht an die LOPD anpassen?
In erster Linie werden Sie weniger wettbewerbsfähig sein.
Zweitens ist Ihr Unternehmen viel anfälliger für Angriffe und Sicherheitsverletzungen.
Drittens sind Sie inakzeptablen Strafen ausgesetzt.
ich mag nichts