Was ist ein Community Manager, was macht er und welche Funktionen sind in Excel herunterladbare Vorlagen


Vielleicht haben Sie festgestellt, dass Sie im Internet nach Stellenangeboten gesucht haben, nach denen die meisten Unternehmen Community-Manager suchen. es ist eines der am meisten nachgefragten Profile. Aber was ist der Community Manager? Was macht es und was sind seine Hauptfunktionen? Sind Sie wirklich nur dafür zuständig, Staaten zu setzen und in sozialen Netzwerken zu interagieren?

Ob du wissen willst Was ist ein Community Manager? SEO-Serviceplan Wenn Sie einer werden möchten, können Sie diesen vollständigen Leitfaden, den wir Ihnen mitteilen, nicht entgehen lassen. Beachten Sie und vor allem die Stereotypen loszuwerden; Community Manager zu sein, ist mehr als das, was man sieht.

In diesem Artikel finden Sie Tipps und Tools, die im Alltag der Community sehr nützlich und praktisch sind, sowie 2-Vorlagen, die Sie im Excel-Format herunterladen können, um den Wettbewerb in sozialen Netzwerken zu analysieren und einen redaktionellen Kalender zu erstellen.

Beginnen wir mit den Grundlagen. Die Wahrheit ist, dass dieser Fachmann auf viele verschiedene Arten bezeichnet oder benannt wird: Spezialist für soziale Netzwerke, Vermittler in sozialen Netzwerken, Experte für soziale Medien, Verantwortliche für digitale Strategien, ein "Aktualisierungsstatus" ... Diese Gewohnheit, verschiedene Namen zu verwenden, macht es Seine Funktion ist unklar, der Community Manager ist jedoch ein bisschen von allem, was über ihn gesagt wird, und mehr.

Neben dem Schreiben von kleinen Dingen in den Netzwerken ist dieses Profil dafür verantwortlich, das Image des Unternehmens im digitalen Bereich zu erhalten, zu wachsen und zu verteidigen. ob vor Kunden, potenziellen Kunden, Medien oder wettbewerbsfähigen Unternehmen. Es muss auch die digitalen Communities organisieren, an denen das Unternehmen beteiligt ist. Um diese Aufgabe erfüllen zu können, muss es die strategischen Expositionen des Unternehmens und die Interessen der Kunden kennen.

Mit dem digitalen Zeitalter hat sich alles geändert, nicht nur, weil der Verbraucher jetzt mehr Mittel hat, um zu kommunizieren, sondern auch, weil die Zwischenhändler nicht mehr existieren und wir direkt mit der Marke sprechen können, sich direkt auf ihrer Website oder ihrer Facebook-Seite beschweren und sogar Erstellen und debattieren Sie in Foren zu jedem Produkt oder Thema.

Die Bewältigung dieser Realität erfordert Wissen, nicht nur das Management von Netzwerken (vertikal und horizontal), sondern auch Marketing- und PR-Kenntnisse, um Imagekrisen zu bewältigen und über Netzwerke Förderstrategien zu entwickeln.

Es ist also klar, dass dieser Fachmann für die Kommunikation und den Ruf eines Unternehmens im digitalen Bereich verantwortlich ist.