Kaufen Sie E-Mail-Listen von 2011 Online


E-Mail oder E-Mail hat die Kommunikation in der Welt revolutioniert. Es ist so einfach und schnell, dass es den Kommunikatoren Zeit und Geld spart. Man könnte sagen, dass fast jeder in der Welt der Erwachsenen eine E-Mail-ID hat. Es ist vergleichbar mit einer Postanschrift in der realen Welt. Aufgrund dieser weit verbreiteten Verwendung von E-Mails sind E-Mail-Listen so populär geworden. Es gibt viele Orte, an denen eine Person E-Mail-Listen kaufen kann. Diese Listen sind eine Datenbank mit E-Mail-IDs von Tausenden von Menschen. Die Käufer der Listen können sie für verschiedene Zwecke verwenden. Es ist besonders nützlich in der heutigen Ära des elektronischen Handels, wo alles online gekauft und verkauft wird.

So kaufen Sie eine E-Mail-Liste

Die Leute kaufen E-Mail-Listen online, um Produkte zu vermarkten, oder verkaufen Verkaufsgespräche oder Anzeigen an diejenigen, von denen sie glauben, dass sie daran interessiert wären. Die Grundidee besteht darin, eine Liste geeigneter Kunden zu erhalten und ihnen das Verkaufsgespräch per E-Mail zu senden. Der Ort für E-Mail-Listen ist online. Es gibt viele Online-Unternehmen, die behaupten, echte E-Mail-Listen zu verkaufen, die ständig aktualisiert werden. Wählen Sie immer renommierte und lizenzierte Firmen, deren Listen zuverlässig sind. Diese Unternehmen verfügen im Allgemeinen über Listen, die in bestimmte Kategorien unterteilt sind. Die Kategorien umfassen im Allgemeinen Folgendes:

* Entscheidungsträger
* Unternehmer
* CEOs
* Ärzte
* Architekten
* Immobilienmakler
* IT-Experten
* Hersteller
* Einzelhändler
* Bankiers
* Finanzexperten
* Journalisten
* Telekommunikationsindustrie
* Automobilindustrie.

Das kann ziemlich endlos sein. Die Listen können weiter nach Ländern, Bundesländern und Regionen klassifiziert werden. Der Kunde muss sich nur auf der Website anmelden, die am meisten bevorzugten Listen auswählen und die vereinbarte Gebühr zahlen. Aber vor dir E-Mail-Liste kaufen, prüfen Sie, ob die in der Liste angegebenen Personen die Erlaubnis zum Erhalt solcher Mails erteilt haben. Dies muss überprüft werden, da dies niemand tun würde positiv reagieren auf die Mails, die sie als störend empfinden und nach denen sie nicht gefragt haben. Sobald die Liste heruntergeladen ist, kann das Unternehmen die kommerziellen E-Mails an die aufgeführten IDs senden.

Das Besondere an speziellen E-Mail-Listen ist, dass eine Person oder ein Unternehmen die Empfänger filtern kann. Es ist nicht mehr notwendig, unnötige Mails an jede einzelne Person zu senden. Die Mails können nur an diejenigen gesendet werden, die ein echtes Interesse an den angebotenen Produkten oder Dienstleistungen haben. Dies verringert die Möglichkeit, auf eine schwarze Liste gesetzt zu werden, um unerwünschte Spam-Mails zu versenden.

Dinge zu erinnern

Bei der Verwendung von E-Mail-Listen können einige Punkte beachtet werden. Zunächst wird die Liste von Ihnen gekauft, daher ist es ratsam, sie nicht mit anderen zu teilen. Sobald dies geschieht, kann es zu einer Ermüdung der Liste kommen. Viele Leute vergessen, dass sie das, was sie senden, brauchen, um vom Empfänger gelesen zu werden. Daher ist es wichtig, die E-Mail attraktiv und übersichtlich zu gestalten. Es sollte nicht sehr groß sein und leicht herunterladbar sein.

Daher kaufen Vermarkter und Unternehmen E-Mail-Listen, um ihre Abnutzung zu fordern. Für viele ist dies eine lukrative Art, Geschäfte zu machen.